Sehenswert

Sehenswert

copyright Stadtgemeinde Leoben, Foto: Freisinger

Erzbergbahn - vom Erzberg nach Vordernberg

Die steilste Normalspurbahn im Bereich der Europäischen Union

Lok und Wagon der Erzbergbahn

Im Jahr 1891 als Zahnradbahn zum Zwecke des Erztransportes eröffnet und als solche bis 1978 mit Dampfloks betrieben, zählt die Erzbergbahn zweifellos zu den schönsten Bahnstrecken in Europa. Heute wird sie vom Verein Erzbergbahn mit viel ehrenamtlichem Engagement betrieben und dient als Museumseisenbahn für Eisenbahnfreunde und zu touristischen Zwecken.

Die Streckenführung ist einzigartig: Mit Steigungen bis zu 71 Promille windet sich die Bahn um den Erzberg, durchfährt ihn in einem 1,4 km langen Tunnel und erreicht im Bahnhof Präbichl die höchstgelegene Bahnstation der Steiermark (1204 m Seehöhe). Eisenbahnfreunden, die eine Fahrt mit dem Schienenbus genießen wollen, bieten sich wundervolle Ausblicke auf den Steirischen Erzberg sowie auf die Eisenerzer Alpen.

Ursprünglich wurde die Erzbergbahn als Zahnradbahn gebaut. Heute ist sie die steilste Normalspurbahn im Bereich der Europäischen Union. Für den touristischen Verkehr werden historische Dieseltriebwagen der Reihe 5081.500 eingesetzt.

Von Juni bis September verkehren die Schienenbusse an jedem Sonntag zwischen Vordernberg Markt und Bahnhof Erzberg. Bei je einer Fahrt am Vormittag und am Nachmittag gibt es die Möglichkeit, auf einen „Hauly“ von Abenteuer Erzberg umzusteigen und die Bahnfahrt mit einer Panoramafahrt über die Erzberg-Terrassen zu kombinieren.

Erzbergbahn
T. +43 676 5081 500
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.erzbergbahn.at

von Adresse:

Kontakt

Tourismusverband Leoben
Hauptplatz 3
8700 Leoben
 +43 3842 48148
office(at)tourismus-leoben.at

Newsletter

I agree with the Nutzungsbedingungen